Ski & Snowboard

Ski & Snowboard

Sicher unterwegs mit Ski und Snowboard

Sicher unterwegs mit Ski und Snowboard

Ende November/Anfang Dezember öffnen die ersten Skigebiete und die Kliniken in Tirol verarzten die ersten Skifahrer und Snowboarder. Wir haben für Sie ein paar Tipps zusammengestellt, wie Sie sicher durch die Skisaison kommen.

Vorbeugendes Training

Bereits bevor der erste Schnee fällt und Sie mit den Brettln Ihre Spuren in den Schnee ziehen, können Sie etwas für Ihre Sicherheit tun. Mit Trockentraining und Skigymnastik erhöhen Sie Ihre Fitness, stärken die Muskulatur und können so Stürzen und Verletzungen vorbeugen.

Sicherheitsausrüstung

Skibrille, Handschuhe und Helm sind heute beim Skifahren und Snowboarden schon zur Standardausrüstung geworden. All jene, die etwas erfahrener und mit Können unterwegs sind, ergänzen  ihre Standardausrüstung noch mit Rückenprotektoren und Hand- und Gelenkschonern, die auf ihren Körper angepasst wurden.

Ausrüstung überprüfen

Überprüfen Sie ihre Ausrüstung, insbesondere die Bindung, bevor Sie sich das erste Mal auf die Skier schwingen. Sicherheitsbindungen öffnen sich bei einem Sturz und müssen an Ihr Gewicht angepasst sein, um Sie optimal schützen zu können.

FIS-Regeln beachten

Zahlreiche Unfälle auf den Pisten passieren, weil sich Schifahrer und Snowboarder überschätzen, unachtsam sind oder zu schnell unterwegs sind. Die Fédération Internationale de Ski (FIS) hat 10 Verhaltensregeln erstellt, die für mehr Sicherheit auf der Piste sorgen sollen. Rücksicht nehmen, dem Können angepasste Geschwindigkeit, Beachtung von Zeichen und Hinweisen sowie Pflicht zu Hilfeleistung und zum Mitführen des Ausweises sind die wichtigsten Regeln. Alle Regeln können Sie auf der Seite des Kuratoriums für alpine Sicherheit nachlesen. (hier klicken)

facebookarrow downsearch